Seeky

Sind Sie an dem beschriebenen Thema interessiert?

Kontaktieren Sie uns
BlueLink – Air France Gruppe

BlueLink erhöht Mitarbeiterbindung mit System4u-App

 

Das in Prag ansässige Unternehmen ist Teil der Air France-Gruppe. Es bietet Flugbuchungen, Ansprüche bei verspätetem oder beschädigtem Gepäck und Kundenbindungsprogramme. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 600 Mitarbeiter aus 50 Ländern.

Die dortigen Personalverantwortlichen wussten sehr wohl, dass die Einstellung neuer Mitarbeiter teuer und zeitaufwändig ist. Sie suchten also nach Möglichkeiten, die Arbeitnehmer so lange wie möglich zu halten. Und sie kamen auf eine ungewöhnliche Idee – ein Treuespiel. Menschen erledigen Routineaufgaben auf spielerische Weise, um die Stimmung im Team zu verbessern.

Sie verbrachten Dutzende von Stunden mit der Vorbereitung bei BlueLink. Sie fanden heraus, was ihren Kollegen Spaß machen würde und konzipierten das Spiel als unterstützendes Instrument für betriebliche Benefizprogramme.

Suche nach Lieferanten

Dann begannen sie mit der Suche nach einem Anbieter von Webanwendungen. Es wurde eine Ausschreibung durchgeführt, auf die sich vier Unternehmen bewarben. Das größte Interesse bestand an System4u, das die Idee hatte, das Spiel in einer Luftfahrtumgebung anzusiedeln, was gut zum Tätigkeitsbereich von BlueLink passte. Die Personalverantwortlichen waren auch von den fantasievollen Grafiken in Pastellfarben beeindruckt, die sich deutlich von den anderen Entwürfen unterschieden.

Das Spiel ist in einer Luftfahrtumgebung angesiedelt.

BlueLink wusste, was die App leisten sollte, aber sie hatten keine genaue Vorstellung davon, wie sie funktionieren würde. Daher war es die Aufgabe der Entwickler von System4, das Konzept in die einzelnen Teile des Spiels umzusetzen.

“Es kommt oft vor, dass ein Kunde mit einem allgemeinen Auftrag kommt. Das ist verständlich, weil es keinen Spezialisten für Web- oder mobile Anwendungen gibt. Ich empfehle solchen Kunden, zu prüfen, ob ihr Lieferant damit umgehen und selbständig eine Lösung entwerfen kann. Viele Entwickler brauchen nämlich eine ganz genaue Spezifikation, die sie dann nur noch auf den Punkt genau erfüllen müssen.” Jiří Brusenbauch, Leiter der Entwicklungsabteilung, System4u

Wie funktioniert das Spiel?

Die App mit dem Namen Around the World beginnt mit der Auswahl eines Avatars und seines Ballons, Hubschraubers oder anderen fliegenden Fahrzeugs. Danach wird der Spieler mit Aufgaben konfrontiert, die im Spiel als Flugreisen bezeichnet werden. Die Arbeitnehmer können aus einer Vielzahl von Optionen wählen.

Das können sie zum Beispiel:

  • das Feedback-Formular zur Schulung ausfüllen,
  • Verbesserungen vorschlagen,
  • Teambuilding organisieren,
  • um einen Neuling auszubilden,
  • die Umfrage ausfüllen.

Die Spieler wählen ihren Avatar und ihr Transportmittel.

Wenn die Aufgabe abgeschlossen ist, markiert die App sie als erledigt. Die Botschafter, bei denen es sich hauptsächlich um Team- und Abteilungsleiter handelt, überprüfen und bestätigen die Angaben. Je nach Schwierigkeitsgrad der Aufgabe wird den Mitarbeitern dann eine bestimmte Anzahl von Flugmeilen gutgeschrieben. Diese werden dann in Prämien ihrer Wahl umgewandelt, z. B. ein kostenloses Mittagessen, einen freien Tag, eine bessere MultiSport-Karte und vieles mehr. Es liegt an ihnen, sich für eine größere Anzahl kleinerer Prämien zu entscheiden oder zu warten und die gesammelten Meilen in eine große Prämie zu investieren. Eine der Belohnungen ist eine Gratispizza.

Tricksereien von Entwicklern

Um das Spiel für die Mitarbeiter so attraktiv wie möglich zu gestalten, haben die Entwickler von System4u Gamification-Elemente in das Spiel eingebaut. Eines davon ist eine große Karte, die von Prag aus durch die Orte führt, an denen das Unternehmen Niederlassungen hat. Mit jedem gesammelten Kilometer bewegt sich der Spieler auf dieser Karte weiter und erhält eine zusätzliche Belohnung für das Erreichen einer neuen Stadt. Außerdem kann er auf der Karte sehen, wo sich seine Kollegen befinden, mit denen er konkurrieren kann.

Dank der Karte kann der Spieler leicht sehen, wie weit er gekommen ist.

Zu Beginn sieht der Spieler die Prager Skyline auf dem Hauptbildschirm. Doch als er Paris erreicht, wartet der Eiffelturm bereits auf dem Bildschirm auf ihn. Eine weitere Besonderheit ist, dass sich der Himmel je nach Tageszeit ändert – wenn ein Mitarbeiter frühmorgens eine Aufgabe erledigt, sieht er den Sonnenaufgang und abends den Sternenhimmel.

Der Startbildschirm ändert sich je nachdem, wie weit der Spieler im Spiel fortgeschritten ist.

Zu den weiteren Gamification-Funktionen, die System4u in die App integriert hat, gehören Spieler-Ranglisten und die Möglichkeit, mit seinen Mitspielern Teams zu bilden, um schneller Punkte zu sammeln.

Auch für Arbeitssuchende

Auch Arbeitssuchende können mitspielen. Sie haben im Vergleich zu Festangestellten eine begrenzte Liste von Aufgaben; so erhalten sie beispielsweise Flugmeilen für das Versenden eines Lebenslaufs oder das Schreiben eines kurzen Textes über die Aktivitäten von BlueLink. Der Vorteil ist, dass sich das Unternehmen dank des Spiels bereits bei der Einstellung von anderen unterscheidet und die Aufmerksamkeit potenzieller Mitarbeiter auf sich zieht.

Mitarbeiter genießen das Spiel

Die Entwicklung der App selbst dauerte ein Jahr. Der anschließende Einsatz im Echtbetrieb verlief reibungslos. In den ersten sechs Monaten war etwa die Hälfte der Beschäftigten beteiligt. Das Spiel macht Spaß und motiviert.

Das Unternehmen ist noch dabei, die aktive Beteiligung des Managements zu verfeinern. Die Manager haben ihre Teilnahme zugesagt, aber ihre Spieltätigkeit ist noch nicht sehr sichtbar.

Nutzen Sie das Spiel, um die Mitarbeiterbindung zu erhöhen

“Wenn ein Unternehmen ein ähnliches Projekt in seine Sozialleistungen aufnehmen möchte, würde ich ihm empfehlen, eine angemessene Umfrage unter der Unternehmensleitung und den Mitarbeitern durchzuführen. Nur so können Sie herausfinden, was die Menschen im Unternehmen gerne tun würden, und nur so macht das Projekt auch Sinn. Außerdem muss den Mitarbeitern gut erklärt werden, warum es für sie sinnvoll ist, sich zu beteiligen. Das Spiel muss interessant sein, denn jeder hat eine Chance zu gewinnen, es ist nur eine Frage der Initiative und des Willens.

Ich empfehle die Zusammenarbeit mit den Programmierern von System4u und den Leuten von BlueLink. Sie können auf die Anforderungen der Kunden eingehen, eigene kreative Ideen einbringen, beraten und die Anwendung auch mit geeigneten Grafiken ergänzen.

Matěj Kubíček, Abteilung Personalbeschaffung, BlueLink

Oder kontaktieren Sie uns direkt

Alena Valeckova

Alena Valeckova

Bürokoordinator

Kontaktiere uns

Füllen Sie unser Formular aus, wir werden uns innerhalb weniger Tage mit einem Angebot für ein unverbindliches Beratungsgespräch bei Ihnen melden.

    Kontaktujte System4u